Spin-off Austria

Ziel des Spin-off Fellowship Förderprogramms ist es, ForscherInnen bei der Umsetzung ihrer Gründungsideen bestmöglich zu unterstützen.

Spin-off Fellowships

Das Programm Spin-Off Fellowships hat zum Ziel, geistiges Eigentum einer Hochschule bzw. Forschungseinrichtung soweit weiterzuentwickeln, dass es in einer anschließenden Unternehmensgründung verwertet werden kann.

Zielgruppe

gründungsaffine wissenschaftliche MitarbeiterInnen, ProfessorInnen, Studierende sowie AbsolventInnen an Universitäten, Fachhochschulen und anderen Forschungseinrichtungen mit mindestens einem Bachelorabschluss

Laufzeit

Mindestens 12 bis maximal 18 Monate

Fördersumme

Mindestens 100.000,- bis maximal 500.000,- Euro pro eingereichtem Projekt

Voraussetzungen

  • Die aufgegriffenen Technologien oder Forschungsergebnisse sind im Eigentum einer antragsberechtigten Hochschule/Forschungseinrichtung.
  • Der/Die Fellow/s sind während der gesamten Laufzeit des Fellowships bei der einreichenden Organisation angestellt.
  • Der/Die Fellow/s konzentrieren sich ausschließlich auf diese Aufgabe und dürfen keine Lehre oder andere Forschungsaufgaben durchführen.

Ausschreibung und Einreichung

Die Antragstellung für ein Spin-off Fellowship erfolgt über die jeweilige Hochschule bzw. Forschungseinrichtung bei der FFG. Es kann laufend eingereicht werden, wobei 4 Einreichstichtage geplant sind:

  • 18. Jänner 2018, 12 Uhr
    Hearings: KW 16
  • 19. Juli 2018 – 12 Uhr (MEZ) Ende der 2. Einreichfrist
    Hearings: voraussichtlich KW48
  • Jänner 2019 (geplant)
  • August 2019 (geplant)


Ausschreibungsleitfaden
FFG Spin-off Fellowships FAQ

 

AnsprechpartnerInnen

Johannes Kepler Universität Linz
Mag. Birgit Wimmer-Wurm, birgit.wimmer-wurm@jku.at, 0732 2468 3724

Kunstuniversität Linz
Mag. Kathrin Anzinger, kathrin.anzinger@ufg.at, 0732 7898 2446

Paris-Lodron Universität Salzburg
Mag. Andrea Spannring, andrea.spannring@sbg.ac.at, 0662 8044 2454

Mozarteum Salzburg
Dr. Michael Malkiewicz, michael.malkiewicz@moz.ac.at, 0662 6198 2030

Leopold-Franzens Universität Innsbruck
Dr. David Lederbauer, david.lederbauer@uibk.ac.at, 0512 507 344 03

Medizinische Universität Innsbruck
Johannes Ghetta, B.Sc., johannes.ghetta@i-med.ac.at, 0512 9003 71762

MCI Management Center Innsbruck
Barbara Jenewein, BA, barbara.jenewein@mci.edu, 0512 2070 1823

 

WTZ West – Coaching/Mentoring/Seminare

Das WTZ West unterstützt die BewerberInnen und Fellows mit Coachings, Mentoring und Seminaren:

Während der Bewerbung

  • Pitch-Workshop zur Vorbereitung auf das Juryhearing (kostenlos für alle BewerberInnen) Details

Während der Projektlaufzeit

  • Boot-Camp zur Vermittlung von Basis-Kompetenzen in den Bereichen Entrepreneurship, Anwendungsmöglichkeiten für Technologien, Business Modelling, How-to Marktanalyse, Rechtliches, etc. (verpflichtende Teilnahme für alle Fellows)
  • Individuelle Weiterbildungsangebote zur Vertiefung des betriebswirtschaftlichen Wissens. Gefördert werden Weiterbildungen zu u.a. folgenden Inhalten:
    • Innovationsmanagement
    • User-orientierte Ansätze zur Marktanalyse
    • Erstellung und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen
    • Erstellung von Business- und Finanz-Plänen