Wann:
19. Januar 2022 um 16:00
2022-01-19T16:00:00+01:00
2022-01-19T16:15:00+01:00
Wo:
online
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
WTZ West / Mozarteum Salzburg
Online-Vortrag im Rahmen der Reihe Research and / in the arts
Dr. Matthias Röder:
Wie Künstliche Intelligenz und Menschliche Kreativität für die Zukunft der Musik zusammenarbeiten.

Seine 10. Sinfonie hat Beethoven nie beendet, ihre Notation liegt nur in handschriftlicher Skizzenform vor, was ihr den Beinamen „Die Unvollendete“ verlieh. Nun wurde sie mit Hilfe von künstlicher Intelligenz vollendet und im Oktober 2021 in Bonn uraufgeführt.

Dr. Matthias Röder ist unter anderem preisgekrönter Musik- und Technologiestratege, Geschäftsführer des Karajan-Instituts und Vorstandsmitglied der Karajan-Stiftung sowie Kurator der Stiftung Mozarteum und Alumnus der Universität Mozarteum. In seinem Vortrag gibt er einen Einblick in die Arbeit an der künstlichen Intelligenz und in die mit ihr finalisierten 10. Sinfonie.

Zoom-Link:
moz-ac-at.zoom.us
Meeting-ID: 981 6263 7799
Kenncode: 173732Gefördert durch die AWS aus Mitteln der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung Österreich Fonds.